Schön wäre ein Shutdown der Ängste. Denn der Corona Scheiß reicht vollauf, wir müssen uns nicht auch noch dazu in die Hose machen. Ein Mantra könnte sich dafür durchaus als hilfreich erweisen.

„Die Angst sah jeder. Sie war in meinen Augen. Und wenn ich eine Sonnenbrille trug, verriet mich meine Stimme. Und wenn ich sie verstellte, verriet mich das auch. Die Angst ist ein großer Verräter. Sie trieb mich die Berge hinauf, und nach der Wanderschaft mit Kashinath war ich zwar schon ein bisschen besser drauf, aber er gab mir trotzdem das Mantra mit nach Haus. Kümmere dich nicht um deine Feinde, sagte er. Und benutz es, wenn du es brauchst. Dann wird alles gut, du wirst sehen“.

 

„Hat es geholfen?“, fragt Moon.

 

„Ja.“

 

„Wie?“

 

„Stell dir eine nervöse, zackige Stressschwingung im Gehirn vor. Sobald ich das Mantra murmelte, wurde zuerst ein glatter, flimmender Strich daraus, und dann war auch der weg. Wie auf einem Bildschirm, der ausgeht.“

 

„Kannst du es uns verraten?“

 

„Na klar“.

Helge Timmerberg liest aus Mantra gegen die Angst.

Mo. 28.09.20 Stuttgart

Merlin (Ausverkauft)

Mi. 30.09.20 Korbach

Cine K

Do. 01.10.20 Berlin

Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“

Fr. 04.12.20 Düsseldorf

Zakk

35855969.jpeg
Jahr_der_Ratte_Helge_Timmerberg_Maielin_
001_Helge_Timmerberg_Amsterdam_Maielin_v
Helge_Timmerberg_Indiana_jones_Maielin_v
Journalisten_des_Dschungels_Maielin_van_