Das Jahr der Ratte

Bangkok, Chinatown,

23. Januar 2020

 

Jede Menge Chinesen, jede Menge tote Gänse, Haifischflossen, und tote Augen von irgendwem, jede Menge Feuerwerk, Drachen, Lampions, und Fahnen, Fahnen, Fahnen, jede Menge Maskenmänner, und Seidenmädchen, aber wenig Touristen. Lara will von einer häßlichen Alten, die etwas noch Häßlicheres grad am Spiess grillt, wissen, ob sie auch vegetarische Spieße anbiete. Die Alte reagiert böse darauf. Nicht unfreundlich, nicht  abweisend, nicht fremdenfeindlich oder rassistisch, sondern böse. Aber die Menge schiebt uns weiter. Das Jahr der Ratte beginnt.

Helge Timmerberg

Helge-Timmerberg-Utiya-Magazine-Jahr-der-Ratte.jpg

Credit

Lektorat Ada Delsolco

China Town / Startseite: Max van den Oetelaar / Unsplash

Scorpione: LDGerald23 / Pixabay

UTIYA_Webcam_Hure_Maielin_van_Eilum_1.jp
000_De_COVER_UTIYA_Webcame_Hure_Maielin_
000_En_2_COVER_UTIYA_Webcame_Hure_Maieli
000_De_COVER_UTIYA_Webcame_Hure_Maielin_
Anna_UTIYA_Maielin_van_Eilum.jpg
anna helge_UTIYA_Maielin_van_Eilum.png
anna helge_UTIYA_Maielin_van_Eilum.png
AIDS_UTIYA_Maielin_van_Eilum.png
Paul_Schirnhofer_UTIYA_Magazine
AIDS_UTIYA_Maielin_van_Eilum.png